Umsatz aus Glücksspiel

Kasachstan und Griechenland wollen Umsatz aus Glücksspiel steigern

Der Online Glücksspielmarkt hat in der jüngeren Vergangenheit einen massiven Zulauf in den vielen Ländern aus der ehemaligen Sowjetunion verzeichnen können und nunmehr stellt sich für all diese Länder die gleiche Problematik, mit denen auch die Länder des Westens in der Vergangenheit zu kämpfen gehabt haben. Anhand des Beispiels aus dem Westen möchten die Staaten der ehemaligen Sowjetunion jedoch viele Probleme direkt im Keim ersticken, weswegen nunmehr ein Gaming-Kongress in Almaty für den 20. August 2015 angesetzt wurde. Sowohl die Branchenführer als auch diverse Vertreter von Casinos werden am Kongress teilnehmen und gemeinsam mit Rechtsexperten sowie Gambling Unternehmen über die Zukunft der Branche in der ehemaligen Sowjetunion beraten. Äußerst prominente Redner wurden geladen und auch die wichtigsten Spezialisten haben ihr Kommen bereits zugesagt so dass die Hoffnung des Veranstalters auf ein entsprechend hochkarätiges Publikum entsprechend erfüllt wurde. Gemeinsam wollen die Teilnehmer wichtige Themen wie die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die steuerliche Situation nebst Akzeptanz von Crypto-Währungen zur Zahlung des Spielers für die Teilnahme am Glücksspiel erörtern und entsprechend gute Lösungen ausarbeiten.

Einführung der Bitcoins geplant

Obgleich die Crypto-Währung Bitcoins bereits von wenigen Online-Casino-Anbietern als Zahlungsmittel akzeptiert werden, so herrscht in Bezug auf die Nach- und Vorteile dieser Zahlungsform noch immer weitestgehend Unklarheit. Die Teilnahme der wichtigen lokalen Anbieter Casexe Limited, Dentons sowie Tennisi.kg ist daher für den Erfolg des Kongresses extrem wichtig, da diese wertvolle Informationen über den praktischen Umgang mit der Crypto-Währung liefern können. Im Rahmen des Gaming Kongresses wird es auch einen Demo-Bereich geben, in dem die Anbieter die neuesten Technologien aus dem Gaming-Bereich ausführlich studieren können. Am Tag eins nach dem offiziellen Beginn des Kongresses in Almaty werden Delegierte lokale Casinos aufsuchen und den Austausch mit den jeweiligen Managern pflegen. Insgesamt gibt es mehr als 40 lokale Casinos und die Tendenz ist weiter steigend. Kazakhstan gilt als das Land mit dem rasantesten Anstieg von Glücksspielanbietern sowohl im klassischen als auch im Online-Bereich. Von diesem Trend sollen nunmehr auch die Nachbarländer profitieren.

Umsatz aus Glücksspiel: Griechenland plant trotz drittem Hilfspaket

Vor einer ganz anderen Herausforderung steht derzeitig Griechenland. Das krisengebeutelte Land versucht mithilfe ausländischer Investoren seine Finanzprobleme zu lösen, doch müssen diese Investoren zunächst erst einmal gefunden werden. Die Einladung der Regierung an diverse Anbieter aus dem Online-Glücksspiel-Bereich verspricht indes keinen großen Erfolg, obgleich die Glücksspiel-Industrie in Griechenland im vergangenen Jahr durchaus eine positive Entwicklung genommen hat. Fast 6 Milliarden Euro wurden durch die Branche generiert, so dass der Gedankengang der griechischen Regierung durchaus nachvollziehbar erscheint. Mehr Casinos auf dem Markt bedeutet gleichsam einen Anstieg des Umsatzes.

Europa Casino

Über Gordon Banks

Gordon Banks
Hi, ich bin Gordon, ein halber Amerikaner und ein halber Berliner. Deswegen halte ich mich auch von Menschen fern, die Süsses lieben. Meine Erfahrungen zum Roulette Spiel und Online Casinos habe ich in schlaflosen Nächten in Las Vegas gesammelt. Und ja, ich spiele immer noch gerne!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlichtNotwendige Felder sind markiert *

*